Das Ganze Jahr Uber Schnee Erzurum


Das Ganze Jahr Uber Schnee

 

Erzurum ist die größte Stadt in Ostanatolien und liegt auf einem 1.950 Meter hohen Plateau. Eine Straße führt durch die grandiose Berglandschaft zum Wintersportzentrum Palandöken, das nur sechs Kilometer von Erzurum entfernt ist. Neben einer Vielzahl an Hotels gibt es hier die längste Skiabfahrt und die beste Schneequalität der Türkei, die das Gebiet zu einem beliebten Treffpunkt für erfahrene Skifahrer machen.

Erzurum / Palandöken Ski Center

Erzurum / Palandöken

Erzurum / Konaklı Ski Center

Erzurum / Palandöken

Es ist eines der wenigen Skigebiete, die so nah an einem Flughafen liegen. Nur fünf Fahrminuten nach der Landung finden Sie sich auf den Skipisten von Palandöken wieder, wo die Schneequalität so gut wie in den Schweizer Alpen ist. Palandöken bietet Wintersportliebhabern zahlreiche Möglichkeiten und ist mit feinem Schnee bedeckt, der im November fällt und bis Juni liegen bleibt. Nebel, eine große Gefahr für Skifahrer, gibt es hier nicht. Das Wetter ist klar, die Pisten sind die längsten der Türkei und die Skifahrer können die großartige Landschaft genießen. Es ist der ideale Ort, um dem Alltagsstress zu entfliehen.

Der spiegelglatte Tortum-See, der sich 120 Kilometer von Erzurum in Richtung Artvin und Schwarzes Meer entfernt befindet, gilt als einer der erholsamsten Orte der Türkei. Anschließend können Sie nördlich von Erzurum die Tortum-Wasserfälle bestaunen, die garantiert für gute Laune sorgen werden. Die Sammlung im Archäologischen Museum verrät zwar viel über die Geschichte und die antiken Ursprünge der Stadt, doch die Architektur von Erzurum spiegelt die Vergangenheit am besten wider. Die Stadtmauern und die Festung, die im fünften Jahrhundert unter der Herrschaft des Kaisers Theodosius auf einem Hügel in 2.000 Meter Höhe erbaut wurden, erinnern an die byzantinische Herrschaft.

Von besonderer Bedeutung sind die seldschukischen Bauwerke – großartige Beispiele einer faszinierenden Ästhetik.

Die Ulu-Moschee wurde 1179 von Melik Nasreddin Mehmet (Mehmet dem Roten Löwen) erbaut und besitzt mit sieben breiten Schiffen eine ungewöhnliche Form.

Die Çifte-Minareli-Medrese, eine theologische Schule, entstand 1253 unter dem seldschukischen Sultan Alaeddin Keykubat und fasziniert mit ihren kunstvollen Steinschnitzereien und ihren majestätischen Doppelminaretten jeden Besucher.

Hinter der Çifte-Minareli- Medrese befinden sich die Üç Kümbetler, drei Grabmäler, von denen das bemerkenswerteste dasjenige des Emir Saltuk ist.

Hatuniye Türbesi, ein Mausoleum aus dem 13. Jahrhundert, wurde für die Tochter von Sultan Alaeddin Keykubat erbaut.

Das schöne Portal und das mit Kacheln verzierte Minarett der Yakutiye-Medrese aus dem 13. Jahrhundert zeigen eine andere Seite der seldschukischen Architektur.

Ein klassisches Bauwerk der osmanischen Zeit hat der Meisterarchitekt Sinan mit der Lala-Mustafa-Paşa-Moschee in der Stadt hinterlassen.

In der Nähe befindet sich das Atatürk-Haus/Museum, in dem sich Atatürk aufhielt und einen nationalen Kongress abhielt.

Während Sie durch die Stadt spazieren, können Sie Taşhan (Karawanserei Rüstem Pasha) einen Besuch abstatten, um die beste Sammlung von Juwelen zu besichtigen, die aus dem lokalen schwarzen Gestein namens Erzurum Oltu Taşı gefertigt sind.

Erzurum / Palandöken

Erzurum / Kadayıf Dolması