Trabzon Eine Inspiration für Reisende


Das Grüne Schwarzmeer

Eine Inspiration für weltberühmte Reisende wie Xenophon und Evliya Çelebi, der Trabzon in seinem Reisebuch verewigte

 

Die saftig grüne und üppig feuchte Schwarzmeerregion der Türkei überrascht alle, die denken, dass das Land nur aus öder Steppe besteht. Das Hochland am Schwarzen Meer ist mit bunten Wildblumenwiesen und dichten Wäldern gesegnet, die die Berghänge in üppiges Grün tauchen. Auf dem Weg von der Küste in die Berge weicht das feuchte, neblige Wetter strahlendem Sonnenschein und sauerstoffreicher, frischer Bergluft.

Trabzon ist ein Zentrum für Kultur- und Naturschätze in der östlichen Schwarzmeerregion der Türkei

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon mit seiner jahrhundertelangen Geschichte ist ein Zentrum für Kulturund Naturschätze in der östlichen Schwarzmeerregion. Die Stadt lag an der historischen Seidenstraße und war für Jahrhunderte ein Schmelztiegel der Religionen, Sprachen und Kulturen. Dank ihrem Hafen und ihrer strategischen Lage an der legendären Seidenstraße spielte sie eine wichtige Rolle in der Geschichte. Ihr Ruhm war so groß, dass Marco Polo sie im 14. Jh. besuchte.

Trabzon hat auch weltberühmte Reisende wie Xenophon, Evliya Çelebi, Fallmerayer und Frunze inspiriert, die die Stadt besuchten und sie in ihren Reiseberichten und Manuskripten verewigten. Heute ist die Stadt ebenfalls ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum mit Museen, Klöstern, Moscheen, Grabmälern, Karawansereien, Badehäusern, einem überdachten Basar, Stadtmauern, prächtigen Beispielen bürgerlicher Architektur, Märkten und einer phantastischen Landschaft.

Trabzon / Ayasofya Museum

Trabzon / Ayasofya Museum

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery

Die restaurierte byzantinische Kirche Hagia Sophia aus dem 13. Jh., die heutige Ayasofya-Moschee, ist das Juwel unter den christlichen Denkmälern in Trabzon. Ein weiteres Schmuckstück ist das Sumela-Kloster, das das Tal von Altındere, ca. 54 km südlich von Trabzon, überblickt. Es liegt im Altındere-Nationalpark inmitten einer reichen Flora und den faszinierenden geomorphologischen Formationen des Altındere-Tals. Das Kloster wurde 270 m über einer tiefen Schlucht in die Felswand gebaut und erweckt vom Tal aus den Eindruck, als würde es zwischen Himmel und Erde schweben.

Die Hauptkapelle des Klosters ist von den Ruinen der Mönchsunterkünfte umgeben und innen wie außen mit meisterhaften Fresken geschmückt. Es ist ein außergewöhnlicher Ort, nicht nur wegen seiner Konstruktion, sondern auch wegen seiner Pracht und Herrlichkeit. Über den Bau des Sumela- Klosters geht die Legende, dass eines Tages die Heilige Jungfrau Maria zwei Mönchen aus Athen erschien und sie aufforderte, ein Kloster in einem abgelegenen Tal zu erbauen.

Trabzon / Sisi Mountain / Taşköprü

Trabzon

Trabzon / Trabzon's Traditional Foods

Trabzon / Trabzon's Traditional Foods

Trabzon

Weit östlich des Sumela-Klosters befindet sich die Çamburnu Küste, wo Zugvögel inmitten goldener Pinien Rast machen – eine liebliche Gegend für alle, die kurz innehalten und das Meer mit seinen Wellen fotografieren möchten. Der Naturpark Uzungöl, eines der Wahrzeichen von Trabzon, ist 95 km von der Stadt entfernt. Der Park ist von

außerordentlicher landschaftlicher Schönheit mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Es gibt Unterkünfte, Picknickplätze und Wanderwege für die Besucher. Aber Trabzon hat nicht nur Naturwunder zu bieten; es verzaubert seine Besucher auch mit herrlich schmackhaften, lokalen Gerichten in vielen Restaurants der Stadt – Gerichte, die es auf der ganzen Welt nur hier zu kosten gibt.

Trabzon / Uzungöl

Trabzon / Uzungöl

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery

Trabzon / Sümela Monastery